Führungskräfte müssen mehr fragen, zuhören und zwischenmenschliche Beziehungen schaffen statt zu tun, zu sagen und zu belehren.

Schreibe deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.